Testament

Falls Sie auch nach Ihrem Tod Tieren in Not helfen möchten, bestehen hier für Sie zwei Möglichkeiten:

Testament-Spender (Teilspender)

Für Menschen, die bereit sind, einen Teil ihres Erbes für einen guten Zweck festzuschreiben. Dazu bestimmen Sie, welcher Teil Ihres Vermögens dem Tierschutzverein Freising e.V. hinterlassen wird.

Sie als Erblasser entziehen damit anderen vorhandenen Erben nur einen Teil der Erbschaft. Schon zu Lebzeiten haben Sie das gute Gefühl, viel Gutes für den Tierschutz getan zu haben.

Erbschaft als Erblasser

Für Menschen, die keine Erben haben und bei denen ihr Vermögen ohne Testament an den Staat fallen würde. Wohl kaum jemand möchte sein Geld in die Hände von Staat und Politik fallen lassen.

Im Sinne des aktiven Tierschutzes können Sie ein Testament zu Gunsten des Tierschutzverein Freising e.V. zu machen. Damit kann Tieren, die in Not geraten sind und an uns übergeben werden, geholfen werden.

Unterstützen Sie mit Ihrem Testament den Tierschutz. Als gemeinnütziger Verein sind wir von der Erbschaftssteuer befreit.

Sprechen Sie mit einem Notar Ihres Vertrauens über die richtige Vorgehensweise.

Machen Sie sich bitte auch jetzt schon Gedanken über den Verbleib Ihres Tieres, falls Sie es aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr selbst versorgen können. Entscheiden Sie noch selbst, wer sich um Ihr Tier kümmern soll, mit einer Vorsorgevollmacht. Diese finden Sie hier als Download: Vorsorgevollmacht – Tier