Fundtiere

Es gibt Menschen, die werfen ihr Tier weg wie ein gebrauchtes Kleidungsstück, wenn sie in Urlaub fahren. Andere wissen nicht, wohin mit einem Tier, wenn sie mit der Verantwortung, die sie einmal für ein Tier übernommen haben, nicht mehr zurecht kommen. Sie setzen es dann irgendwo aus. Und natürlich unternimmt so manches Tier auch gerne selber mal einen „Ausflug“ und findet dann nicht mehr nach Hause.

Wenn Sie ein herrenloses oder verletztes Tier finden, informieren Sie bitte die Polizei und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Bleiben Sie möglichst bei dem Tier bis Hilfe eingetroffen ist. Gerade verletzte Tiere können manchmal unberechenbar reagieren. Im Notfall kümmern wir uns um Transport und Unterbringung des Tieres, sorgen für tierärztliche Behandlung, wenn es notwendig ist und versuchen den Halter zu ermitteln. Auf unsere Kosten.

Fundtiere veröffentlichen wir normalerweise am gleichen Tag auf unserer Facebookseite. Wenn Sie selber ein Tier vermissen, schauen Sie dort zuerst nach. Hier werden Fundtiere gezeigt, die bereits länger nach ihrer Familie suchen.

Unser Verein ist jederzeit telefonisch erreichbar:

Tel.  0700 / 21 21 25 25(12,3 Cent/Minute aus dem Festnetz, eigener Tarif im Mobilfunknetz)

Sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Dieser wird regelmäßig abgehört. Sie werden zurückgerufen. Zwischen 19:30 Uhr und 21:00 Uhr ist dieser Anschluss persönlich besetzt.

Das Tierheim erreichen Sie unter Tel 08165-9993760 oder  tierheim@tierschutzverein-freising.de

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig und und müssen ihr Ehrenamt mit ihrer Berufstätigkeit koordinieren. Haben Sie bitte daher Verständnis, dass wir nicht in jedem Fall sofort handeln können. Haben Sie bitte daher Verständnis, dass wir nicht in jedem Fall sofort handeln können. Wir hoffen deshalb auch auf Ihre kurzfristige Unterstützung, damit wir gemeinsam den Tieren  in Not helfen können. Für Ihr Verständnis und Ihr Engagement bedanken wir uns im Namen der Tiere.


Fundtiere aus den Gemeinden im Landkreis Freising:


Für Fundtiere aus den jeweiligen Gemeindegebieten im Landkreis ist vorrangig die Gemeindeverwaltung (Fundamt) zuständig. Melden Sie ein gefundenes Tier also zunächst der jeweiligen Gemeindeverwaltung (Auffindungsort des Tieres) sowie der zuständigen Polizeidienststelle und fragen Sie, wie die Angelegenheit weiter behandelt werden soll.


Wichtiger Hinweis!

Handelt es sich um ein verletztes oder krankes Tier, welches sofort tierärztliche Hilfe benötigt, und sollten Sie von den vorgenannten Personen niemanden erreichen können, beachten Sie, wenn Sie direkt zum Tierarzt gehen, bitte folgendes:

Der Tierarzt darf nur die notwendige Erstversorgung durchführen und dafür nur den einfachen Gebührensatz nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) berechnen. Sollte eine Not-Operation erforderlich sein, lassen Sie sich dies vom Tierarzt bitte schriftlich bestätigen. Nur bei Beachtung dieser Hinweise können Sie sicher gehen, dass Ihnen die Tierarztkosten durch die Kommunen erstattet werden.

Melden Sie das Auffinden des Tieres möglichst bald auch der zuständigen Polizeidienststelle

  • Polizei Freising Tel. 08161 / 53 05 0
  • Polizei Neufahrn Tel. 08165 / 9510-0
  • Polizei Moosburg Tel. 08761 / 3018-0

und dem Tierschutzverein Freising e.V. an:   tierheim@tierschutzverein-freising.de oder  Tel. 08165-9993760

Die Halter, deren Tiere verloren gegangen sind, fragen meist zunächst bei der Polizei nach, ob es gefunden wurde. Auf diese Weise tragen Sie unter Umständen dazu bei, dass ein Halter sein Tier schnell wieder nach Hause holen kann.