Rex

Rasse/Farbe: Mischling (Labrador/ Schäferhund/ Appenzeller schwarz mit braunen Abzeichen
Geschlecht: männlich/ kastriert
Geboren: 17.01.2014
Gechippt: ja

 

 

 

Rex kommt ursprünglich von einem Bauernhof, wo er als Wach- und Hofhund eingesetzt war. Er hatte eine Familie, die er beschützen konnte. Leider musste er nach 6 Jahren an uns abgegeben werden, da er seinen Job etwas zu gut gemacht hatte.

Der stattliche Rüde lebt nun schon seit April 2020 bei uns im Tierheim und würde sich über ein neues Zuhause  freuen. Rex ist nicht geeignet für Hundeanfänger und wir könnten ihn uns durchaus auch noch als Wach- und Hofhund, mit Familenanschluss vorstellen. Denn seine Bezugspersonen liebt er schon sehr. Kleine Kinder, Artgenossen sollten nicht in seiner neuen Familie leben.

Grundsätzlich ist „Rex“ ein verschmuster Riese, der allerdings auch seinen eigenen Kopf hat und diesen auch durchsetzen möchte. Tierarzt, Bürsten, oder Pfoten abtrocknen findet er richtig blöd und wäre ohne Maulkorb nicht möglich. Seine Menschen würde er auch vor fremden Menschen schützen, was ja auch der ursprüngliche Abgabegrund war, das gilt es im Auge zu haben und Rex entsprechend abzusichern.

Aufgrund seiner leider schlechten Vermittlungsaussichten und der langen Zeit, die er bereits bei uns lebt, hat Rex auch bereits Paten.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

Hedwig

Rasse/Farbe: Shar Pei
Geschlecht: weiblich
Geboren: 24.03.2015
Kastriert: ja
Gechippt: ja

 

 

 

 

Hedwig ist am 24.03.2015 geboren und eine rassetypische Shar Pei Dame. Am Anfang ist sie Fremden gegenüber sehr skeptisch, sie braucht am Anfang Zeit um zu vertrauen und sich zu öffnen. Ihre Unsicherheit zeigt sie durch anfängliche Scheinangriffe, bedrängen sollte man sie daher nicht, wenn man ihr aber die Zeit gibt, um selbst auf den Menschen zuzugehen, wird sie schnell Vertrauen fassen. Hat sie Vertrauen gefasst, ist sie eine absolute Schmusebacke und geht mit einem durch dick und dünn.
Die Hündin ist charakterlich ein typischer Shar Pei, wachsam und auch territorial veranlagt.

Leider ist Hedwig ein „schwer vermittelbarer“ Hund und es wird sehr schwer für sie passende Menschen zu finden. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass auch sie noch ein passendes Zuhause findet und endlich ankommen darf. Da sie wohl aber noch ein Weilchen bei uns bleiben wird, suchen wir für sie auch Paten, die uns und somit auch Hedwig finanziell unterstützen möchten und eine Patenschaft übernehmen.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Spiky

Rasse/Farbe:   Mali –Border -Mix    

Geschlecht:      männlich 

Geboren:          08.12.2020      

Kastriert:          nein

gechippt:          ja    

 

 

Dieser  tolle  junge  Rüde  sitzt  nun  schon  so  lange  bei  uns  im  Tierheim.  Wer  möchte  für  Spike  eine  Patenschaft  übernehmen?

Beschreibung:

Spiky, ein Rasse Mix, der es in sich hat. Der junge Rüde musste leider sein Zuhause verlassen, da man ihn nicht mehr ausreichend auslasten und erziehen konnte.

Spiky ist nun bereits seit er 7 Monate alt war bei uns. Sein anfängliches Jagdverhalten kann nun gut kontrolliert werden, aber ist natürlich noch vorhanden. Bei seinen Bezugspersonen ist er sehr verschmust, lässt sich auch korrigieren und gut führen, Fremden gegenüber ist er sehr argwöhnisch und muss mit einem guten Management gearbeitet werden. Außerdem hat er, malitypisch, eine sehr niedrige Reizschwelle und dreht gerne mal auf und testet auch aus, wie weit er gehen kann.

Der tolle Rüde kennt viele Grundkommandos und liebt es mit seinen Menschen zu arbeiten. Der Besuch einer Hundeschule ist daher auch sehr wichtig und sinnvoll. Spiky wäre ein toller Begleiter für Menschen mit  Hunde-und Rasseerfahrung, die gerne mit ihm arbeiten möchten. Hundesport, Rally Obedience, auch eine BH- Prüfung wäre mit ihm möglich. Spiky ist eine Aufgabe und kein leichtführiger Hund, aber in den richtigen Händen ein toller Kamerad. Er ist grundsätzlich verträglich mit Artgenossen, natürlich entscheidet immer die Sympathie. Bei uns kommt er mit verschiedenen Hündinnen gut klar, aber auch der ein, oder andere Rüde war schon ein Spielgefährte für ihn.Der schöne Rüde benötigt ein Zuhause mit Erfahrung, Zeit und Liebe.

Spiky trägt beim Spazierengehen und beim Training immer Maulkorb, er hat damit keinerlei Problem und ist auch in einem Zuhause ein wichtiges Accessoire. Kinder und andere Haustiere sollten nicht im neuen Zuhause leben. Eine souveräne Hündin dagegen könnte für Spiky eine Bereicherung sein.

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

 

Daimen

Tiernummer:     1088_A_21       

Rasse/Farbe:   Dt. Schäferhund      

Geschlecht:      männlich 

Geboren:          01.09.2015      

Kastriert:          nein

gechippt:          ja    

 

 

Wer möchte eine Patenschaft für unseren „Dauer-Bewohner“ Daimen übernehmen?

Beschreibung:

Daimen, ein deutscher, grauer Schäferhund kam mit seiner Freundin Linda bei uns im Tierheim an, da sie sehr unüberlegt angeschafft wurden. Beide leben seit dem Welpen Alter zusammen, sollen jetzt aber auch gerne getrennt in ein neues Zuhause umziehen.

Daimen kennt zwar verschiedene Grundkommandos, wurde aber wohl immer nur mit Spielzeug „hochgepuscht“ und kennt bisher kaum Impulskontrolle. Für uns natürlich derzeit eine große Aufgabe ihm Ruhe und Impulskontrolle beizubringen. Mittlerweile kennt er Maulkorb und es kann auch bereits Gassi gegangen werden, was lange nicht möglich war. Daimen ist eine große Herausforderung für uns und auch für seine, hoffentlich bald, neuen Menschen. Der Rüde möchte gerne überall dabei sein, möchte gefördert und gefordert werden. Richtiges Arbeiten mit dem schönen Schäferhund wäre für ihn eine Bereicherung. Daimen ist ein menschenbezogener Dt. Schäferhund, der aber durchaus seine Interessen durchsetzen möchte.

Daimen wird ausschließlich an Menschen mit Hundeerfahrung, ohne Kinder und andere Haustiere vermittelt. Ideal wären „Hundesportler“ die nicht mehr auf Leistung trainieren, aber den gewissen Sachverstand haben und wissen, wie man einen Schäferhund trainiert und ihn artgerecht auslastet.  Wer möchte sich der großen, aber auch schönen Herausforderung stellen und Daimen ein stabiles, souveränes Zuhause bieten?

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

 

 

Lilli

Rasse/Farbe:   Mischling/ hellbraun

Geschlecht:      weiblich  

Geboren:          20.03.2015      

Kastriert:          ja    

gechippt:          ja    

 

 

 

(mehr …)

Cody

Rasse/Farbe:           Pointer/ weiß mit schwarz

Geschlecht:              männlich 

Geboren:                  10.09.2015

Kastriert:                 ja

gechippt:                  ja

Reserviert!

 

      

Beschreibung:

Ein Jagdhund, wie er im Buche steht, das ist Cody. Cody ist ein reinrassiger Pointer, der sehr unter Strom steht, jagdlich sehr ambitioniert und extrem lauffreudig ist.

Für den tollen Rüden suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihn auslasten, ihm aber auch Ruhe vermitteln können.

Andere Haustiere, oder Artgenossen sollten nicht im Haushalt leben, Cody ist ein Einzelprinz, mit Hündinnen ist er sozialverträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

Der Rüde ist sehr menschenbezogen, kennt die Grundkommandos und hatte eine gute Erziehung. Die Leinenführung ist jedoch ausbaufähig.

Cody wurde nicht jagdlich geführt!

 

 

 

 

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

Buddy

 

Rasse/Farbe:           Kangal/ beige mit schwarzer Maske

Geschlecht:              männlich         

Geboren:                  07.2022

Kastriert:                 nein

gechippt:                  ja

 

Reserviert!

 Beschreibung    

 

Buddy bereits ein stattlicher Kangal Rüde, ausgewachsen ist er aber noch nicht ganz, da wird schon noch etwas Masse dazukommen. Im Moment ist er in einer richtigen Flegelphase, was oft nicht ganz so lustig für uns ist. Noch ist es Spiel und Pöbelei, aber man kann schon erahnen wie es wäre, wenn er ohne Erziehung und vor allem ohne Job in die falschen Hände geraten würde.

Ein Kangal ist kein Schoßhund, kein Hund für „Sitz-Platz-Bleib“, er ist ein Herdenschutz-Hund, der eigentlich bei uns keinen richtigen Job hat.

Für Buddy wäre ein Zuhause mit großem Grundstück und Familien Anschluss die beste Wahl. Ein Grundstück, das er bewachen darf, aber sicher eingezäunt sein muss.

Als reinen Wachhund, der z.B. nachts alleine einen Betrieb bewachen soll und ansonsten im Zwinger leben muss, werden wir Buddy nicht vermitteln. Er ist ein toller Kerl, der seine Menschen liebt und auch dabei sein möchte.

Kangal Erfahrung, oder zumindest Erfahrung mit Herdenschutz-Hunden wären ideal.

 Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Rollo

Rasse/Farbe:           Rottweiler/ schwarz mit braunen Abzeichen

Geschlecht:              männlich         

Geboren:                  ca. 2020/2021

Kastriert:                 nein

gechippt:                  ja

       

 

Beschreibung:

Rollo wurde im Wald, angebunden, aufgefunden. Der Rüde bot einen erbärmlichen Anblick, denn er war dehydriert und litt unter sogenannten „Cherry Eyes“. (ein Nickhautdrüsen Vorfall). Dieser wurde mittlerweile operativ versorgt und behoben.

Rollo zeigt sich als sehr verschmuster und verspielter Rüde, der Artgenossen grundsätzlich aufgeschlossen ist, aber sich durchaus auch nicht anpöbeln lässt. Der Rottweiler benötigt hundeerfahrene/ rasseerfahrene Menschen, die ihm eine kompetente Führung, Erziehung und Liebe geben können und möchten.

Kleine Kinder und andere Haustiere sollten nicht im Haushalt leben.

In Bayern gilt der Rottweiler als sogenannter Listenhund der Kategorie 2, das heißt, dass sein neuer Besitzer einen Wesenstest zusammen mit Rollo absolvieren muss. Daher sollte im Vorfeld bei der entsprechenden Gemeinde angefragt werden, welche Voraussetzungen/ Kosten auf den neuen Halter zukommen.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Kermit

Rasse/Farbe:           Strobel/ Gelbbacken- Mix (Altdeutsche Schäferhund Rassen)/ schwarz

Geschlecht:              männlich         

Geboren:                  April 2023

Kastriert:                 nein

gechippt:                  ja

 

      

 

Beschreibung:

Die Geschwister Kasper, Kermit, Kim und Kismet wurden auf einem Bauernhof geboren, wo man sie sich selbst überlassen hat. Außer Futter bekamen die vier leider keinerlei Zuwendung, oder Sozialisierung.

Kermit, liebevoll „unser Angst Frosch“ genannt, ist der scheueste der 4 Geschwister. Aber auch er geht mittlerweile an der Leine, kann sich aber noch nicht so richtig darauf einlassen. Ihm macht noch sehr viel Angst, vor allem der Mensch. Er ist zu keiner Zeit aggressiv, aber bei zu viel Druck, oder zu sehr in die Ecke gedrängt könnte er doch passieren, dass er dem nicht standhält. Daher ist es bei ihm sehr wichtig ihn bestimmt, aber nicht übergriffig umzugehen.

Für alle 4 suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung im Bereich Angsthunde. Angsthunde benötigen Stabilität, Zeit und Geduld, aber KEIN Mitleid. Dies wäre genau der falsche Weg. Mitleid und „Ach der arme Hund“ führen dazu, dass sich der Hund in seiner Angst bestätigt fühlt. Angsthunde benötigen eine souveräne Führung, Menschen auf die sich der Hund verlassen und sich orientieren kann.

Ein souveräner Ersthund wäre von Vorteil, ist aber kein Muss. Alle 4 Geschwister sind mit Artgenossen verträglich. Fremde Menschen finden sie gruselig und möchten auch nicht angefasst werden

Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Stella

Rasse/Farbe:           Mischling/ schwarz-braun

Geschlecht:              weiblich          

Geboren:                  30.10.2015

Kastriert:                 ja

gechippt:                  ja

 

 

       

Beschreibung:

Stella ist wahrscheinlich die Schwester von Alma, aber gegensätzlicher könnten sie nicht sein. Stella ist die ruhigere und sanftere der beiden, aber leider auch noch etwas schüchterner. Sie vertraut den Menschen noch nicht so ganz, taut aber bei ihren Bezugspersonen immer mehr auf.

Die Hündin ist verträglich mit Artgenossen, würde aber auch Futter verteidigen.

Für Stella suchen wir Menschen, die sich auf das Abenteuer „Angsthund“ einlassen wollen und auch mental dazu in der Lage sind.

Geeignet wäre ein Zuhause im ländlichen Umfeld, gerne mit Garten (ist aber kein Muss) bei einer Einzelperson, oder einem Paar. Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Letty

 

Rasse/Farbe:           Mischling/ schwarz-braun

Geschlecht:              weiblich          

Geboren:                  28.10.2022

Kastriert:                 ja

gechippt:                  ja

 

       

Beschreibung:

Aus der jungen, ängstlichen Letty ist mittlerweile eine lustige und anhängliche Hündin geworden. Fremde Menschen findet sie zwar zuerst noch gruselig, taut aber auch da zusehends auf.

Bei ihren Bezugspersonen ist sie mittlerweile sehr aufgeschlossen, freut sich und spielt auch gerne den Clown.

Mit Artgenossen ist sie gut verträglich. Für sie wäre ein erfahrener, souveräner Erst-Hund eine Bereicherung und eine Orientierungshilfe.

Für Letty suchen wir Menschen mit Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren Hunden. Für die Hündin braucht es mentale Stärke, Geduld und Einfühlungsvermögen.

Wenn bei ihr das Eis gebrochen ist und sie Vertrauen gefasst hat, dann ist sie mit Sicherheit eine tolle Begleiterin mit der man viel Freude haben kann.

Eine Familie mit kleinen Kindern kommt leider für Letty nicht in Frage, auch Katzen sollten nicht im Haushalt leben.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Vida

Rasse/Farbe:           Mischling/ creme

Geschlecht:              weiblich          

Geboren:                  08.08.2021

Kastriert:                 ja

gechippt:                  ja

 

 

 

     

Beschreibung:

Vida hat einen wundervollen und lieben Charakter. Anfangs zwar noch zurückhaltend bei fremden Menschen, aber sobald sie Vertrauen gefasst hat ist sie sehr verschmust und lustig.

Mit Artgenossen kommuniziert sie sehr klar und weist sie auch in ihre Schranken. Grundsätzlich ist sie aber verträglich mit Ihresgleichen.

 

Vida ist sehr gelehrig und möchte mit ihren neuen Menschen die Welt entdecken. Wer möchte sie auf diesem Weg begleiten?

Für die tolle Hündin wünschen wir uns ein Zuhause bei aktiven und hundeerfahrenen Menschen. Da sie in einer Stadt wohl eher überfordert wäre, wäre eine ländliche Umgebung geeigneter für Vida.

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Captain Hook und Miss Marple

 

Rasse/Farbe:           beide Yorkeshire-Chihuahua-Mixe

Geschlecht:              männlich und weiblich             

Geboren:                  01.09.2014 und 01.12.2016

Kastriert:                 ja und nein

gechippt:                  beide ja                                                                            

 

 

     

Beschreibung:

Die beiden Kleinen sind Vater und Tochter, wurden in ihrem bisherigen Leben nicht besonders gut gehalten und versorgt. Captain Hook, mittlerweile unser zahnloser und einäugiger „Pirat“ kam in einem desolaten Zustand zu uns, ihm musste ein Auge entfernt werden und alle seine Zähne musste er opfern. Seine Tochter, Miss Marple war sehr scheu und schüchtern. Die kleine Marple benötigt noch eine Zahnsanierung, diese wird aber noch über den Tierschutzverein Freising e.V. getragen.

Mittlerweile sind die beiden aufgetaut, sind lustig und sehr verschmust.

Mit Artgenossen sind sie gut verträglich, sie sind keine „Kläffer“ und sind ansonsten fit. Einen Haushalt mit hundeerfahrenen Katzen können wir uns ebenfalls vorstellen. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

Das Vater/Tochter Duo wird ausschließlich gemeinsam vermittelt. Auch wenn die beiden klein sind, sind es dennoch Hunde und möchten auch als solches behandelt werden. Zwar ist Hook eine kleine Drama Queen und quietscht gerne, als ob ihm etwas weh tun würde, aber lt. Röntgen und Blutuntersuchung, ist bei ihm alles in Ordnung. Einzige Baustelle wäre noch eine beginnende Arthrose in seiner Hüfte, was altersbedingt nicht ungewöhnlich ist.

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de, .

Bitte senden Sie uns vorab, bei Interesse an dem Tier, die Selbstauskunft zu. Zu finden hier auf unserer Homepage.

Manni

 Rasse/Farbe:           Dackel/ lilac merle

Geschlecht:              männlich         

Geboren:                  05.12.2020

Kastriert:                 nein

gechippt:                  ja

  

 

     

Beschreibung:

Ein Dackel durch und durch, das ist Manni.

Anfangs ist Manni sehr unsicher bei fremden Menschen, aber wer sein Herz erobert hat, der hat einen Freund fürs Leben 😊

Der junge Rüde ist, als Dackel, natürlich ein begnadeter Jäger und muss dahingehend unbedingt trainiert werden.

Mit Hündinnen ist er gut verträglich, mit Rüden ist Sympathie Abhängig.

Als er zu uns kam, hatte Manni am Rücken kein Fell mehr und starke Ohrenentzündung. Wir haben ihn daraufhin auf Single Protein „Känguru“ umgestellt und jetzt werden seine Ohren wieder besser und es wächst auch wieder Fell nach.

Update: Manni hat keinerlei Futtermittel-Allergie, dafür aber hat er den Silber-Gen-Defekt, das heißt, dass Manni kein, oder kaum Fell nachwächst. Ansonsten ist der junge Kerl gesund, aber er muss gegen Sonnenbrand geschützt werden.

Manni ist nicht geeignet für Hunde Anfänger. Der Besuch einer Hundeschule/Hundetrainer ist dringend angeraten.

Kleine Kinder, Katzen und andere Tiere sollten nicht im Haushalt leben.

Wir würden für Manni auch ein Zuhause in einem Haus, mit Garten bevorzugen. In einem Mehrfamilienhaus könnte es zu Schwierigkeiten mit den Nachbarn kommen, da Manni sehr bellfreudig ist.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de

Bei Interesse für dieses Tier schicken Sie uns eine Mail mit ausgefüllter Selbstauskunft. Die zuständige Kollegin wird mit Ihnen dann einen Besuchstermin vereinbaren.

Ulli

 Rasse/Farbe:           Mischling/ braun mit schwarzer Maske

Geschlecht:              männlich         

Geboren:                  ca. 3 bis 5 Jahre alt

Kastriert:                 ja

gechippt:                  ja

 

 

      

Beschreibung:

Ulli wurde uns als Fund Hund gebracht, er lief herrenlos umher, aber bis heute hat sich kein Besitzer gemeldet.

Der Rüde ist sehr menschenbezogen, aber Erziehung hat er wohl nie genossen. Leine laufen, Grundkommandos, all das kann er derzeit noch nicht.

Für Ulli suchen wir hundeerfahrene Menschen, ohne kleine Kinder, die mit ihm das Hunde 1×1 trainieren wollen, viel Gassi gehen und ihm ein liebevolles, konsequentes Zuhause schenken möchten.

Im Haushalt sollten keine weiteren Tiere leben. Ulli bewohnt derzeit eine WG mit einer Hündin, er ist also bedingt mit Artgenossen verträglich. Eine souveräne Hündin, im Haushalt, könnten wir uns durchaus vorstellen.

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de

Bei Interesse für dieses Tier schicken Sie uns eine Mail mit ausgefüllter Selbstauskunft. Die zuständige Kollegin wird mit Ihnen dann einen Besuchstermin vereinbaren.