Spiky

 

Rasse/Farbe:   Mali –Border -Mix    

Geschlecht:      männlich 

Geboren:          08.12.2020      

Kastriert:          nein

gechippt:          ja    

       

Beschreibung:

Spiky, ein Rasse Mix, der es in sich hat. Der junge Rüde musste leider sein Zuhause verlassen, da man ihn nicht mehr ausreichend auslasten und erziehen konnte.

Spiky ist ein sehr menschenfreundlicher Rüde, der seine Menschen allerdings auch gerne kontrollieren möchte. Dies sollte man ihm sehr schnell abgewöhnen. Außerdem hat er, malitypisch, eine sehr niedrige Reizschwelle und dreht gerne mal auf und testet auch aus, wie weit er gehen kann. Das ist allerdings auch ein normales Teenager Verhalten und kann mit guter Erziehung gut gehandelt werden.

Diverse Grundkommandos kennt der Jung Hund schon und lernt auch sehr schnell und gerne. Der Besuch einer Hundeschule ist daher auch sehr wichtig und sinnvoll. Sein Manko, er möchte alles jagen was sich bewegt, dieses Thema muss dringend in Angriff genommen werden.

Spiky ist schon eine Aufgabe und daher wünschen wir uns Menschen, die bereits hundeerfahren sind und sich gerne im Hundesport betätigen wollen. Als Auslastung können wir uns diverse Sportarten vorstellen, von Mantrail, Fährtenarbeit, über Rally Obedience bis Agyliti (aber erst mit 2 Jahren!). Kinder sollten nicht im Haushalt leben, da er bisweilen sehr rüpelhaft sein kann.

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

 

Daimen

Tiernummer:     1088_A_21       

Rasse/Farbe:   Dt. Schäferhund      

Geschlecht:      männlich 

Geboren:          01.09.2015      

Kastriert:          nein

gechippt:          ja    

 

Beschreibung:

Daimen, ein deutscher, grauer Schäferhund kam mit seiner Freundin Linda bei uns im Tierheim an, da sie sehr unüberlegt angeschafft wurden. Beide leben seit dem Welpen Alter zusammen, sollen jetzt aber auch gerne getrennt in ein neues Zuhause umziehen.

Daimen kennt zwar verschiedene Grundkommandos, wurde aber wohl immer nur mit Spielzeug „hochgepuscht“ und kennt bisher kaum Impulskontrolle. Für uns natürlich derzeit eine große Aufgabe ihm Ruhe und Impulskontrolle beizubringen. Mittlerweile kennt er Maulkorb und es kann auch bereits Gassi gegangen werden, was lange nicht möglich war. Daimen ist eine große Herausforderung für uns und auch für seine, hoffentlich bald, neuen Menschen. Der Rüde möchte gerne überall dabei sein, möchte gefördert und gefordert werden. Richtiges Arbeiten mit dem schönen Schäferhund wäre für ihn eine Bereicherung. Daimen ist ein menschenbezogener Dt. Schäferhund, der aber durchaus seine Interessen durchsetzen möchte.

Daimen wird ausschließlich an Menschen mit Hundeerfahrung, ohne Kinder und andere Haustiere vermittelt. Ideal wären „Hundesportler“ die nicht mehr auf Leistung trainieren, aber den gewissen Sachverstand haben und wissen, wie man einen Schäferhund trainiert und ihn artgerecht auslastet.  Wer möchte sich der großen, aber auch schönen Herausforderung stellen und Daimen ein stabiles, souveränes Zuhause bieten?

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

 

 

Aramis

Rasse/Farbe:           Akita Inu- Herder Mix

Geschlecht:              männlich

Geboren:                  28.11.2019

Kastriert:                  nein

gechippt:                   ja

   

    

Beschreibung:

 „Aramis“ vereint beide Hunderassen in seinem Charakter. Er ist sehr lernwillig, aber auch stur, sehr loyal zu seinem Menschen, aber auch misstrauisch Fremden gegenüber. Er besitzt einen ausgeprägten Beschützer und auch Jagdtrieb. Beides sind aber gut handelbare Eigenschaften, in den richtigen Händen.

Bei uns versteht er sich hervorragend mit Hündinnen und bei Rüden entscheidet die Sympathie, spielt sehr ausgelassen, aber auch körperlich, aktuell mit einem jungen Rüden. Setzt diesem aber auch klare Grenzen. Als Zweithund, zu einer souveränen Hündin dazu, das wäre für „Aramis“ sicherlich eine Bereicherung.

Wir suchen für „Aramis“ hundeerfahrene Menschen (Rasseerfahrung wäre von Vorteil), gerne auch Einzelperson, die gerne Hundesport betreiben möchten, viel in der Natur unterwegs sind und dem Rüden eine gute Erziehung angedeihen lassen können. „Aramis“ verzeiht keinerlei Unsicherheit, sein Mensch muss ein souveränes Auftreten haben und ihn sicher zu führen wissen. Familie mit Kindern scheidet für den stürmischen Rüden leider aus.

Er ist unwahrscheinlich gerne mit der Nase unterwegs, als Mantrailer, Fährtenhund, oder eine ähnliche Beschäftigung wäre für „Aramis“ eine gute Auslastung.

Wer sich der schönen, aber auch großen Aufgabe „Aramis“ stellen möchte kann sich gerne telefonisch, oder per Mail im Tierheim melden und einen Kennenlern Termin vereinbaren.

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Lilli

Rasse/Farbe:   Mischling/ hellbraun

Geschlecht:      weiblich  

Geboren:          20.03.2015      

Kastriert:          ja    

gechippt:          ja    

      

 

 

Beschreibung:

Aus Rumänien von der Straße, direkt in eine deutsche Familie vermittelt, das geht leider nicht immer gut. So auch im Fall unserer Lilli, die dann bei uns abgegeben wurde.

Die Hündin kennt anscheinend nicht viel und gewöhnt sich langsam an die täglichen Dinge die ein Hundeleben bei uns ausmachen. Das fängt beim Gassi gehen an –Leine und Geschirr anziehen- und geht bei den neuen Geräuschen/ Gerüchen weiter. Sie muss noch viel lernen. Lilli ist aber aufgeschlossen und dem Menschen zugewandt, sogar etwas aufdringlich und bis ins Beschützen gehend. Das sollte man ihr allerdings nicht durchgehen lassen und ihr durch gezieltes Training und Bindungsarbeit zeigen, dass der Mensch nun die Verantwortung trägt. Sie ist noch ein richtiger Rohdiamant. Lilli zeigt sich bei uns unsicher, aber nicht besonders ängstlich, was die Eingewöhnung und Erziehung einfacher macht. Die Hündin braucht klare Grenzen und Regeln, die muss ihr neuer Mensch durch ein sicheres Auftreten und Souveränität durchsetzen können.

Ideal wären hundeerfahrene Menschen, gerne auch älter, die der Hündin mit viel Geduld, Erfahrung und Liebe ihre neue Heimat zeigen und erklären können.

Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

 

 

 

 

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

 

 

  

Lola

Rasse/Farbe:           Labrador/ Pyrenäen Berghund/ Weiß

Geschlecht:              weiblich

Geboren:                  11.03.2022

Kastriert:                  nein

gechippt:                  ja

 

       

Beschreibung:

Für hundeerfahrene Menschen ist unsere Lola ein absoluter Traumhund. Die junge Hündin ist, altersgemäß, verspielt und menschenbezogen, sehr lernwillig und verträglich mit Artgenossen.

Bei uns ist sie derzeit in der Lehre bei einer souveränen, älteren Hündin, die ihr die Hundewelt zeigt und sie ein Stückweit erzieht.

 Als Zweithund wäre Lola daher gut geeignet.

Labrador typisch wäre die Verfressenheit zu erwähnen, was das Training erleichtert, aber den Herdenschutz Hund Anteil sollte man nie vergessen. Territorial, Beschützer, sehr loyal und menschenfreudlich, wären einige Attribute.

Da die Hündin vermutlich relativ groß wird, sollte ihr neues Zuhause über einen Garten verfügen, sie ist sehr gerne draußen.

In einem Haushalt mit kleinen Kindern sehen wir Lola nicht.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760