Natascha und Nanu

Rasse/Farbe: schildpatt und radl getigert
Geschlecht: weiblich und männlich
Geboren: 01.10.2019 und 15.09.2020
Kastriert: ja
Gechippt: ja

 

 

 

 

Die wunderschöne schildpattfarbene Mutterkatze Natascha wurden zusammen mit ihren 3 Kindern – Sohn Nanu und den Töchtern Nadine und Naomi auf einem leestehenden Grundstück entdeckt. Wie sie dahin gekommen sind – wo sie herkamen – keiner weiss es.
Die Nachbarn haben die scheuen Tiere eine Weile gefüttert und dann eingefangen und zum Tierheim gebracht.

Menschenfreundlichkeit ist nicht gerade eine Stärke von Mutter Natascha – aber es wird langsam. Sohn Nanu ist ein kleiner Feigling, der durch lautes Fauchen und Schimpfen versucht, die Menschen zu vertreiben.
Ohne seine Mutter Natascha ist er total verloren.
Deshalb werden wir Mutter und Sohn auch auf keinen Fall trennen.

Wer traut sich, diese beiden menschenscheuen Katzen davon zu überzeugen, dass Menschen toll sind.
Es muss viel Geduld mitgebracht werden und kleine Kinder wären wahrscheinlich im Moment eine Überforderung für die Tiere.

Freilauf ist ebenso nach einer längeren Eingewöhnungszeit ein MUSS.

 

Update 01.04.2021:
Inzwischen hat sich die Situation etwas geändert. Natascha kommt sehr gut alleine zurecht und ist auch oft alleine und der Nanu hat sich an Schwester Naomi gehängt.
Natascha könnte also gut alleine vermittelt werden.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Nadine und Naomi

Rasse/Farbe: beide – tricolor getigert
Geschlecht: beide – weiblich
Geboren: beide – 15.09.2020
Kastriert: ja
Gechippt: ja

 

  Nadine ist vermittelt  

 

Die beiden wunderschönen Katzenmädchen wurden zusammen mit ihrer Mutter Natascha und Bruder Nanu auf einem leestehenden Grundstück entdeckt. Wie sie dahin gekommen sind – wo sie herkamen – keiner weiß es.
Die Nachbarn haben die scheuen Tiere eine Weile gefüttert und dann eingefangen und zum Tierheim gebracht.

Die beiden Mädels haben sich schnell an Menschen gewöhnt – sie sind noch keine Schmusekätzchen aber sie lassen sich gerne streicheln – besonders die Nadine ist sehr menschenfreundlich.

Die Mädels hängen sehr aneinander und werden deshalb auch nur zusammen vermittelt.
Freilauf ist ebenso nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ein MUSS.

Wer will diesen beiden Süßen weiter zeigen, dass das Zusammenleben mit Menschen eine Menge Vorteile hat und ganz toll sein kann.

 

Update 01.04.2021:
Inzwischen hat sich die Situation etwas geändert. Nadine kommt sehr gut alleine zurecht und die Naomi hat sich mit Bruder Nanu zusammen getan.
Nadine könnte also gut alleine vermittelt werden.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760