Gastvermittlung: Marie

Die süße Marie ist ein mittelgroßes wildfarbenes Kaninchen-Mischlingsmädchen. Sie ist noch ein Teenager und ungefähr im August 2021 geboren. So genau weiß man das nicht, denn sie wurde in einem Garten gefunden und vermutlich ausgesetzt. Anfangs war Marie noch etwas verschreckt, aber inzwischen hat sie sich zu einem sehr neugierigen und aufgeschlossenen Kaninchenmädel entwickelt, das gerne alles entdecken und erkunden möchte. Wir wünschen uns für Marie ein schönes, abwechslungsreiches und großzügiges Zuhause mit netter Kaninchengesellschaft in Innen- oder Außenhaltung. Inzwischen ist Marie bereits kastriert und sie wird in Kürze auch noch geimpft (RHD 1/2 und Myxo). Aktuell wiegt Marie 2,4 kg (Stand 10.01.2022), aber die Maus wächst sicher noch etwas. Wir würden uns freuen, wenn Sie bald ein schönes Zuhause mit Partner finden würde. Marie wird im Raum Bayern vermittelt.

Falls Sie Interesse an der bezaubernden Marie haben, melden Sie sich einfach bei Gabriele von der Warth unter yluvdw@aol.de.

Zu Fragen rund um das Thema artgerechte Kaninchenhaltung schreiben Sie einfach eine Mail an kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Bobby, Bea und Bibi

Der ca. 07/2020 geborene Meerli-Bub Bobby (Albino) ist erst seit kurzem bei uns. Er wurde abgegeben, weil seine Besitzerin angeblich beruflich ins Ausland musste. Es hat sich herausgestellt, dass sein Gesundheitszustand leider ziemlich schlecht war und so verbrachte er seine ersten Wochen im Tierschutz auf einer Pflegestelle, wo er gesund gepflegt wurde.
Inzwischen ist Bobby fit und kastriert und lebt seit einiger Zeit mit den entzückenden Mädels Bibi und Bea zusammen. Die beiden Mädels (geb. ca. 01/2021) kamen zu uns, da ihr Besitzer eine Allergie gegen Meerlis entwickelt hatte. Jetzt warten sie zu dritt auf ihr neues Zuhause.
Alle drei sind sehr aufgeschlossene Meerschweinchen, die quiekend angerannt kommen, wenn man das Gehege betritt. Natürlich (wie sollte es bei Meerlis anders sein?) gilt ihr erstes Interesse der Suche nach Futter aber auch mit leeren Händen lassen sie sich auch berühren ohne gleich das nächste Häuschen aufzusuchen.

Falls das Trio Ihr Interesse geweckt hat, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Notfellchen: Fynn und Fleur

Vorab: Fynn braucht Menschen, die penibel auf seine Wasserzufuhr und sein Gewicht achten. Daher sind die beiden nur an Meerli-Liebhaber mit Erfahrung abzugeben. Mehr dazu im Text.

Die beiden Meerlis Fynn (schwarz-weiß) und Fleur sind ca.01/2021 geboren, sehr witzige Schweinchen und voller Tatendrang.
Fleur wurde zusammen mit ihrer Schwester vor der Tür einer Freundin des Tierschutzvereins ausgesetzt. Fynn und sein Bruder kamen hingegen zu uns, da sie aufgrund einer Allergie abgegeben werden mussten. Bevor die beiden ein Pärchen wurden, hatte Fleur schon ein paar Erfahrungen mit Vergesellschaftungen sammeln können, da sie ein ganz besonderes Schweinchen ist und nur mit wenigen richtig klar kommt. Mit dem fröhlichen Fynn hat sie endlich ihren Wunschpartner gefunden und folgt ihm wie sein Schatten. Ist er mal etwas fauler aber sie möchte erkunden, stupst sie ihn an und fordert regelrecht Beschäftigung durch ihn ein.
Fynn ist ein sehr sympathisches Schweinchen, das auch mit seinen Menschen schön interagiert und sie lautstark begrüßt. Seine offene, freundliche Art ist richtig ansteckend und färbt langsam auf Fleur ab. Dennoch werden die beiden nur in erfahrene Hände gegeben, da Fynn zwei Besonderheiten mitbringt. Zum einen ist er ein sehr zartes Meerschweinchen, dessen Gewicht zwischen leichten 700 und 800g schwankt. Ein wöchentliches Wiegen ist hier unabdingbar. Zum anderen hat Fynn einen außergewöhnlich hohen Wasserbedarf. Eine eindeutige Erklärung gibt es nicht. Allerdings scheint die Konzentration im Urin sehr gering zu sein, was auf eine  andersartige Arbeitsweise der Nieren deutet. Ein 24/7-Zugang zu frischem und genügend Wasser ist für ihn überlebenswichtig.

Für die beiden wünschen wir uns ein gemeinsames Zuhause mit viel Platz zum Spielen und erkunden. Aktuell leben sie in Innenhaltung, können aber ab dem Frühjahr auch gut nach draussen gewöhnt werden.

Falls Sie Interesse an dem Paar haben, dann melden Sie sich einfach telefonisch bei Fr. Lenk (0176-52957641)  oder  unterkleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4 m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Caramel und Toffee

Caramel (links)und Toffee sind wahre Hingucker! Die beiden sind ca 04/2020 geboren und wiegen jeweils stolze 5kg. Ihr letzter Besitzer musste sich schweren Herzens von den beiden trennen, da ein Umzug unausweichlich und die neue Umgebung für die beiden nicht geeignet war.
Auch wenn die beiden anfangs etwas schüchtern sind, tauen sie täglich etwas mehr auf. Schon nach zwei Tagen kamen die zwei zum Gehegerand gerannt, wenn sie uns gesehen haben, da die Tierpfleger ja vielleicht Futter dabei haben könnten… Und ja, sie haben und schon um ihre Pfötchen gewickelt und stauben öfters mal etwas ab 🙂
Caramel ist die etwas forschere von den beiden. Manchmal erschrickt sie jedoch vor ihrem Mut und sucht schnell die Sicherheit bei Toffee.  Toffee (kastriert) lässt Caramel einfach machen und ist mit sich und seiner Rolle als rangniedriges Kaninchen völlig im Reinen. Die beiden sind ein absolutes Traumpaar, das kuschelt, zusammen frisst, sich gegenseitig putzt und und und. Ihr Vorbesitzer war von ihrer Inngikeit so beeindruckt, dass er immer an das Lied „Seite an Seite“ denken musste.
Daher werden die beiden ausschließlich gemeinsam vermittelt. Ihre Menschen sollten akzeptieren, dass die beiden ein paar Tage Eingewöhnung benötigen, bevor sie Vertrauen fassen. Sie sollten v.a. Freude daran haben, Kaninchen zu beobachten und ihnen die Entscheidung überlassen, wann sie mit Ihnen kuscheln wollen. Da die beiden ganzjährig draussen gelebt haben und dies auch bei uns so ist, wäre es schon, wenn sie auch in ihrem neuen Zuhause diese Möglichkeit hätten.

Falls die beiden Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Merlin und Frieda

Merlin und Frieda haben sich bei uns kennen und lieben gelernt. Merlin, unser wunderschöner schwarzer Bub, ist ca. 03/2021 geboren und wurde abgegeben, da sein Partner verstorben ist. Obwohl Merlin ein stattlicher Kerl von 3,5kg ist, war er Anfangs vollkommen verschüchtert und verkroch sich panisch ins hinterste Eck, wenn die Tierpfleger das Gehege reinigen wollten. Mit viel Ruhe und Geduld haben wir Merlins Vertrauen gewonnen und inzwischen kann er auch in unserer Anwesenheit entspannen.
Über Friedas Vergangenheit wissen wir leider nichts, da sie auf der Strasse in Freising aufgefunden wurde. Glücklicherweise war sie völlig gesund bei ihrer Ankunft und konnte sehr schnell Merlin gesellschaft leisten, da er schon kastriert war. Frieda ist ein sehr liebes Kaninchenmädel, das Menschen gegenüber eher vorsichtig auftritt. Sobald sie aber Vertrauen gefasst hat, bewegt auch sie sich völlig frei in unserem Beisein.
Merlin und Frieda sind ein tolles Pärchen. Frieda sucht und findet Schutz bei Merlin, während er durch ihre Anwesenheit sein Selbstvertrauen enorm stärken konnte. Weil sie sich so gut ergänzen, suchen wir für die beiden ein gemeinsames Zuhause, mit viel Platz zum Toben. Aktuell leben die beiden in Außenhaltung und wir würden uns freuen, wenn dies so bleiben könnte. Merlins und Friedas Familie sollte Verständnis dafür haben, dass die beiden ihre Eingewöhnungszeit, Ruhe und Geduld brauchen, um sich wohl zu fühlen. Aber wenn das gegeben ist, sind die beiden eine wahre Bereicherung für jeden Garten!

Falls das Paar Ihr Interesse geweckt hat, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Gordito

Der Angora-Mix Widderbub Gordito ist ca. 01/2018 geboren. Seine Besitzerin trennte sich schweren 

Herzens von ihm, da sie aus  gesundheitlichen und privaten Gründen nicht mehr die Möglichkeit hatte, sich adäquat um ihre Tiere zu kümmern. Schon vor seinem Einzug bei uns war Gordito bei Bekannten untergebracht, wo er nicht die Aufmerksamkeit bekam, die ein Kaninchen benötigt. Etwas zu dick, mit einer Ohrentzündung und leicht aggressiv kam er also bei uns an.
Inzwischen ist Gordito gesund und hat auch schon die ersten Gramm abgenommen. Die tägliche Ohrensalbe hat er uns auch verziehen, bleibt hocken und lässt sich streicheln. Nur hin und wieder und v.a. beim ersten Betreten des Geheges, geht er auf Nummer sicher und legt kurz die Ohren an.
Aktuell lebt Gordito zusammen mit Seppi im Außengehege und liebt es. Die beiden sind schon seit Kindertagen zusammen und verstehen sich super. Allerdings fällt Seppi unter die Kategorie Qualzucht und hat massive Zahnprobleme. Daher wird Gordito allein vermittelt.

Für Gordito suchen wir eine Familie mit netter Kaninchengesellschaft und Platz, damit er seinem Sportprogramm weiter nachgehen kann. Es würde ihm nämlich nicht schaden, noch ein wenig abzunehmen. Aufgrund seines Fells muss der Familie bewusst sein, dass regelmäßiges Kämmen und schneiden unverzichtbar ist. V.a. die Region am Hintern sollte stehts „gut einsehbar“ sein. Im Idealfall zieht Gordito in ein Zuhause mit Kaninchenerfahrung.

Falls Gordito Ihr Interesse geweckt hat, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Sollten Sie sich außerdem vorstellen können Seppi als Pflegetier (mit regelmäßigen Arztbesuchen) aufzunehmen, sprechen Sie uns einfach an.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Snoopy und Charlie

Die 2 Mädels Snoopy und Charlie suchen ein neues Zuhause. Aufgrund privater Änderungen muss sich die aktuelle Besitzerin schweren Herzens von den beiden trennen. Noch leben die beiden in ihrer gewohnten Umgebung und es wäre schön, wenn sie den Weg über das Tierheim vermeiden könnten.
Snoppy (weiß grau – linkes Bild) ist die ruhigere der beiden. Sie würde sich manchmal gerne mehr trauen ist aber sehr vorsichtig. Dafür genießt sie ihre Streicheleinheiten sehr. Charlie (braun weiß) ist die wild und frech. Auch wenn sie Snoopy liebt, hört die Freundschaft beim Thema Futter auf. Obwohl Charlie neugierig und lebhaft ist, ist sie bei fremden Personen erstmal zurückhaltend und möchte selbst entscheiden, wann es Zeit für eine Annäherung ist.
Die Mädels sind ca. 2018 geboren und leben ganzjährig draussen. Wir wünschen uns für die beiden, dass sie ein ebenso schönes Zuhause bekommen, wie sie es vom derzeitigen gewohnt sind.

Falls die beiden Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Hans und Henni

Das Geschwisterpaar Hans (weißer Brustfleck) und Henni sind ca. 06/2021 geboren und noch wahre Jungspunde voller Bewegungsdrang. Umso trauriger ist es, dass die beiden dem bisher nicht nachkommen konnten, da sie ihre Zeit in einem kleinen Stall verbracht haben. Da die Kinder das Interesse an ihnen verloren hatten, sollten die zwei ursprünglich „in den Wald gebracht“ werden. Glücklicherweise hat sich der Besitzer doch noch bei uns gemeldet und um Hilfe gebeten.
Hans und Henni haben eine tolle Entwicklung durchgemacht. Die zu Beginn recht ängstlichen Tiere bauen ein immer stärkeres Vertrauen und Selbstbewusstsein auf und gehen inzwischen auch auf Menschen neugierig zu. Den direkten Körperkontakt scheuen sie noch etwas aber mit ein klein wenig Zeit und Geduld und einem Zuhause, das sich gerne mit ihnen beschäftigt, wird sich das definitiv noch ändern. Hans und Henni sind, wie junge Kaninchen sein sollen. Neugierig, verspielt, sehr aktiv und einfach nur lustig.
Wir hoffen die beiden finden schnell ihr Zuhause, in dem sie endlich richtig toben und spielen können. Hans und Henni sind Außenhaltung gewöhnt und wenn möglich, darf das gerne so bleiben.

Falls dieses unglaublich süße Geschwisterpaar Ihr Interesse geweckt habt, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Frank, Feli, Fanny

Die Meerli-Gruppe Frank, Feli und Fanny wartet auf ein neues Zuhause. Frank (schwarz-weiß) ist ca. 01/21 geboren und kam mit seinem Bruder Fynn zu uns. Leider hatten sich die beiden zerstritten, sodass wir nach der Kastration neue Partnerinnen für die beiden suchen mussten. Zwar hatten wir Frank mit Jacky verkuppeln können doch leider ist sie nach wenigen Monaten verstorben. Frank trauerte sehr um seine Partnerin und stellte sogar das Fressen ein. Da Schweinchenböcke leider nicht so häufig gesucht werden wie die Mädels und wir für Frank eine Lösung brauchten, suchten wir aktiv nach Meerschweinchendamen, die zu uns ziehen könnten. So kamen Feli (braun-weiß) und Fanny (grau-weiß) ins Kleintierhaus. Die beiden sind am 17.04.2022 geboren und haben Frank sofort aus seiner Lethargie gerissen. Nun suchen wir für die Gruppe ein schönes Zuhause.
Frank ist ein selbstbewusstes Meerschweinchen, das gut auf seine Mädels aufpasst. Dennoch ist er Menschen gegenüber sehr offen und neugierig und holt sich auch seine Streicheleinheiten ab. Er liebt es auf höheren Ebenen zu liegen, um sein Reich gut im Auge behalten zu können. Auf das notwendige regelmäßige Haare Schneiden könnte er hingegen gut verzichten. Feli und Fanny sind aufgrund ihres junges Alters noch etwas schüchtern gegenüber Menschen, sodass es ihnen gut tun würde, wenn Sie sich in Ruhe und gerne mit ihnen beschäftigen. Aber auch sie zeigen charakterliche Stärke, indem sie Frank gut auf Abstand halten, wenn er doch mal zu aufdringlich wird…

Wir wünschen uns für die Gang ein Zuhause mit viel Platz und Abwechslung, gerne auch in Außenhaltung. Alle 3 Schweinchen sind noch jung und voller Tatendrang und sollen dies auch ausleben können.

 Falls das Trio Ihr Interesse geweckt hat, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.