Angebot Gastvermittlung (von “Privat zu Privat”)

Liebe Tierbesitzer/Innen und Tierfreude/Innen,

immer wieder kommt es vor, dass sich Tierhalter und Tiere trennen (müssen). Die Gründe hierfür sind vielfältig. Um sowohl Ihnen als auch Ihrem Tier diese Situation zu erleichtern und verzweifelte Entscheidungen wie das Aussetzen zu vermeiden, bieten wir sog. Gastvermittlungen an (“von Privat zu Privat”). Dabei unterstützen wir Sie bei der Suche nach geeigneten neuen Plätzen.

Die Vorteile sind:
– weniger Stress für die Tiere, da nur ein Umzug in eine ungewohnte Umgebung nötig ist
– Entlastung der Halter, da die Suche nach Interessenten, sowie die Kontaktaufnahme über uns läuft
– Vermittlung nur in artgerechte Haltung und in sehr gute Hände
– Vor- und Nachkontrolle der Plätze

Trauen Sie sich uns anzusprechen. Gerne helfen wir Ihnen und Ihren Tieren weiter. Kontakt über Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de

Die Albino-Farbmäuschen

 

Anfang Januar erreichte uns ein Anruf aus dem Münchner Tierheim mit der Bitte zu helfen: Aus einem Privathaushalt wurden 412 freilebende Farbmäuse übernommen. Männlein und Weiblein waren unkastriert und nicht getrennt. Sie wurden ausschließlich mit Toastbrot gefüttert und waren leicht unterernährt, krank, trächtig…
Wir übernahmen 4 trächtige Mädels, aus denen bald insg. 37 Mäuschen wurden. Inzwischen sind sie aufgepäppelt, behandelt, nach Geschlechtern getrennt und die Jungs kastriert. Inzwischen sind nur noch 4 Mädels bei uns und warten auf ihr neues Zuhause.
Die Mäusefamilie ist v.a. am Abend aktiv und immer schwer beschäftigt. Entweder müssen Renovierungsarbeiten am Tunnelsystem vorgenommen, Futter gehortet oder Sport in Form von Laufrädern und Klettereien gemacht werden. Entsprechend suchen wir Menschen, die Freude daran haben die Tiere bei ihrer Geschäftigkeit zu beobachten und ihnen immer neue Impulse zu setzen.

Wenn Sie Interesse an der Mäusehaltung haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Für die Mäuse bedeutet das, dass eine kleine Gruppe Artgenossen vorhanden sein muss (ca. 4 Tiere) und ein Terrarium von mind. 1m Länge vorhanden sein muss. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

 

Moritz, Ute und Ursel

Moritz, Ute und Ursel (v. rechts) haben sich erst bei uns kennen und lieben gelernt. Moritz wurde im Oktober mit seinem Bruder (bereits vermittelt) vor der Tür einer Freundin des Tierschutzvereins ausgesetzt. Ute und Ursel hingegen wurden von ihren Besitzern beim Umzug in ein neues Zuhause im Garten

 zurückgelassen. Laut der Nachbarn gab es ein drittes Kaninchen, das aber leider nicht mehr aufgetaucht ist.
Die lebensfrohen Kaninchen-Teenies sind ca. 1,5 Jahre alt und sehr aufgeweckt. Sie vertreiben Vögel aus dem Sandbad, klettern wie die Weltmeister und kommen sofort angerannt, wenn sich ihre Menschen nähern. V.a. Ute (grau) ist sehr menschenbezogen und sucht den Körperkontakt. Alle 3 sind geimpft und in einem top Zustand. Moritz kam bereits kastriert zu uns.

Natürlich kann das Trio auch getrennt vermittelt werden, wobei unser Wunschplatz ein gemeinsames Zuhause wäre. Falls einer der drei Rabauken (oder alle) Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Fritz, Franz, Fred

Vermittlung ab Juli bzw. August 2021!

Liebhaber großer Kaninchen aufgepasst: Fritz, Franz und Fred sind ca. 5 Monate alte Dt. Riesen und mit ihren 3kg bereits jetzt schon größer als alle anderen Bewohner des KTH.

Wunderschön sind die Schecken mit ihrer orangefarbenen Zeichnung und sehr aktiv. Nach dem Tod des Besitzers sollten die 3 Brüder ihren hinterbliebenen Artgenossen folgen und geschlachtet werden. Ihr Glück war ihr damals geringes Gewicht, wodurch eine Schlachtung zunächst nicht “rentabel” gewesen wäre. Das verschaffte den Jungtieren etwas Zeit. Mit knapp 4 Monaten sollte es nun doch soweit sein, da die Geduld des Besitzern zu Ende war. Eine Freundin des Tierschutzvereins wurde auf die 3 aufmerksam und bot an, sie mitzunehmen.

Nun sind die 3 im KTH und warten auf ihr neues Zuhause, das v.a. viel Platz zum Toben bietet. Die 3 können getrennt oder aber zusammen vermittelt werden, da sie sich prächtig verstehen. Da sie aktuell gegen Kokzidien behandelt werden und Kastration sowie Impfung noch ausstehen, kann eine Vermittlung erst ab Juli starten (bzw. August – bei Vermittlung zu unkastrierten Mädels).
Falls einer (oder alle) der bezaubernden Jungs ihr Interesse geweckt haben sollte, melden Sie sich bitte bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.