Hannah und Veit

Unsere „Buchten-Kaninchen“ Hannah und Veit kommen zwar aus verschiedenen Haushalten aber haben die gleiche Geschichte…
Veit (Siam-Widder) und Hannah (Löwenköpfchen schwarz) wurden beide ca.01/2021 geboren und kamen im ersten Quartal 2022 zu uns. Beide wurden bereits Eltern und lebten in sog. Buchten, also sehr beengten Gehegen, woher sie auch ihren traurigen Spitznamen haben. Bei Veit äußerte sich die Haltung dadurch, dass er anfangs nicht laufen konnte, weil er keine Muskulatur hatte. Und obwohl er nach seiner Ankunft gerade einmal in der Lage war nur wenige cm zu robben, merkte man sofort, dass er die Veränderung begriff. Bis er Luftsprünge machen konnte, sollte es noch dauern aber freudig den Kopf schütteln war möglich 🙂 . Hannah kam ziemlich übergewichtig bei uns an, konnte sich aber vermutlich etwas mehr bewegen, da sie ein wenig hoppeln konnte. Außerdem scheint sie keine guten Erfahrungen mit Händen gemacht zu haben. Erste Annäherungsversuche konterte sie mit einem Angriff und knurren.

Inzwischen hat sich einiges getan und die beiden sind bereit in ihr neues Zuhause zu ziehen. Veit (inzwischen kastriert) hoppelt, springt auf Tische, schlägt aus, macht Luftsprünge und und und. Veit ist der Inbegriff purer Lebensfreude! Hannah ist inzwischen etwas schlanker und aufgeschlossener. Sie grummelt zwar, wenn ihr etwas nicht passt aber auf eine unglaublich niedliche Art und Weise – eine Grantlerin, der man nicht böse sein kann. Sie kommt, stupst, erkunden, hoppelt um uns herum und hat inzwischen gelernt, dass die Anwesenheit von Menschen nicht unbedingt Körperkontakt bedeuten muss, was ihr sehr hilft. Wir sind uns aber sicher, dass sie noch zugänglicher wird, wenn sie erstmal ihre Bezugspersonen gefunden hat. Außerdem gleicht Veit ihre leichte Zurückhaltung mehr als aus. Der junge Mann ist ein unglaublicher Schmuser und will sofort gestreichelt werden, wenn man das Gehege betritt. Es macht bei ihm aber auch wirklich viel Freude, da er unglaublich flauschig ist.

Es wäre schön, wenn die beiden zusammen bleiben könnten, da sie sich auf Anhieb verstanden haben und es Charaktere sind, die sich super ergänzen. Wir wünschen uns für das Paar ein Zuhause mit viel Platz, um das nachzuholen, was ihnen bisher verwehrt geblieben ist. Zusätzlich wäre es v.a. für Hannah wichtig Menschen zu bekommen, die ein bisschen Geduld und Verständnis im Umgang mit ihr mitbringen. Sie sollten einfach Freude daran haben Kaninchen ein schönes Zuhause zu geben und ihnen ein entspanntes Leben zu ermöglichen.