Nala, Fibi & Armin

Das Mutter-Tochter-Gespann Nala und Fibi ist seit September bei uns im Kleintierhaus, wobei Fibi eine kleine Überraschung war…
Nala kam zu uns, da der Besitzer keine Zeit mehr für seine Tiere und sich entschlossen hatte, einige abzugeben. Sie ist ca. 1/2021 geboren und ein zuckersüßes, 1250g leichtes Häschen. Doch wie sich  herausstellte, war Nala nicht allein eingezogen. 4 Tage nach ihrer Ankunft, kam Fibi bei uns zur Welt. Die Situation war für alle sehr spannend, da Nala noch voll im Umzugsstress war: Neue Leute, Gerüche, Geräusche und dann noch schwanger bzw. frisch gebackene Mama… ABER es ging alles gut. Nala war eine hervorragende Mama und hat sich sehr liebevoll um ihr Baby gekümmert. Auch zu uns war sie einfach bezaubernd. Trotz der widrigen Umstände, hatte sie Interesse daran uns kennenzulernen und baute schnell Vertrauen zu uns auf. Das Ergebnis der letzten Wochen ist eine ruhige, liebe Häsin, die keine Streicheleinheit ablehnt.

Fibi ist unser kleiner Wirbelwind. Von Anfang konnten wir ihre Entwicklung verfolgen und ihr zeigen, dass Hände NUR zum Streicheln und Füttern da sind. Entsprechend zutraulich ist die Kleine und genießt die Zuneigung. Gleichzeitig lässt sie aber keine Gelegenheit aus die Pfleger zu ärgern und mit ihnen zu spielen. Aufgrund ihrer Gewichtsentwicklung gehen wir davon aus, dass Fibi etwas größer als Nala wird, da sie mit 3 Monaten bereits 750g wiegt. Auch ihre Öhrchen sind etwas länger.

Ergänzt werden die beiden Mädels durch Armin, der am 23.05.2021 zur Welt kam. Die Vergesellschaftung war ein Traum und schon nach wenigen Minuten wirkte es, als ob die Konstellation nie anders war. Der junge Kaninchenbub ist ein wahrer Schatz und wie es sich für ein junges Häschen gehört voller Tatendrang und für jeden Scherz zu haben. Mit seiner Stiefmama und seiner -schwester fühlt er sich pudelwohl, sodass man ihn selten alleine findet. Doch obwohl er nun endlich Mädels um sich hat, ist er noch immer ein echter Schmuser und springt auch schon mal auf den Schoß seiner Pfleger, um sich in den Schlaf knuddeln zu lassen.

Für das Trio wünschen wir uns ein gemeinsames Zuhause, da sie sich super verstehen und sehr gerne miteinander mümmeln und kuscheln. Aktuell leben die 3 in Innenhaltung. Eine Außenhaltung ab Frühjahr 2022 ist aber problemlos möglich und wünschenswert. Natürlich braucht die Bande jede Menge Platz zum Toben und um tolle Abenteuer erleben zu können. Ihre Menschen sollten gerne Zeit mit ihnen verbringen und ihnen die Aufmerksamkeit geben wollen, die sich sich wünschen.

Falls Sie Interesse an der kleinen Familie haben, dann melden Sie sich einfach telefonisch bei Fr. Lenk (0176-52957641)  oder  unterkleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 6m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.