Angebot Gastvermittlung (von “Privat zu Privat”)

Liebe Tierbesitzer/Innen und Tierfreude/Innen,

immer wieder kommt es vor, dass sich Tierhalter und Tiere trennen (müssen). Die Gründe hierfür sind vielfältig. Um sowohl Ihnen als auch Ihrem Tier diese Situation zu erleichtern und verzweifelte Entscheidungen wie das Aussetzen zu vermeiden, bieten wir sog. Gastvermittlungen an (“von Privat zu Privat”). Dabei unterstützen wir Sie bei der Suche nach geeigneten neuen Plätzen.

Die Vorteile sind:
– weniger Stress für die Tiere, da nur ein Umzug in eine ungewohnte Umgebung nötig ist
– Entlastung der Halter, da die Suche nach Interessenten, sowie die Kontaktaufnahme über uns läuft
– Vermittlung nur in artgerechte Haltung und in sehr gute Hände
– Vor- und Nachkontrolle der Plätze

Trauen Sie sich uns anzusprechen. Gerne helfen wir Ihnen und Ihren Tieren weiter. Kontakt über Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de

Notfellchen: Zolli

Zolli ist ein Fundtier, ca. 2-3 Jahre alt und geimpft. Sie wurde Mitte September 2020, nachts auf der Straße sitzend gefunden. Nachdem sie im November einen Partner gefunden hatte, ist dieser bereits nach 2 Monaten leider verstorben. Nun sucht Zolli eine neue Liebe und einen neuen Platz – und diesmal hoffentlich für immer.
Für Zolli wünschen wir uns einen Platz in Außenhaltung. Das Gehege sollte gut gesichert sein, da sie sehr freiheitsliebend und eine gute Springerin ist…

Wenn Sie Interesse an Zolli haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Partnertier vorhanden ist und den Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Notfellchen: Max

Ist er nicht zum Knuddeln? Das ist Max. Max ist ca. 6 Monate alt und wiegt stolze 1160g. Die kleine Flauschikugel wurde einem Monat nach der Anschaffung wegen Überforderung abgegeben. Max Schicksal ist das typische Kaninchenschicksal: Ein unüberlegter Kauf, weil die Kinder einen süßen Hasen wollten. Nach kurzer Zeit ignoriert, weil Kaninchen für Kinder schnell “langweilig” werden. Die Folge? Max war völlig unterfordert und wusste nicht wohin mit seiner Energie.
Wir haben ihn anders kennengelernt: Max ist ein freundliches, aufgeschlossenes und neugieriges Kaninchen. Er steckt voller Lebensfreude, kuschelt gerne und sucht den Kontakt zum Menschen. Inzwischen ist der Zwerg seit ca. 3 Monaten von seiner Kaninchenfamilie getrennt und lebt alleine. Er benötigt dringend mindestens eine Partnerin, von der er lernen und mit der er kuscheln und spielen kann. Aufgrund seines Fells suchen wir für Max ein Zuhause in Innenhaltung. Wenn möglich wäre ein Gartenzugang (bei trockenem Wetter) eine schöne Ergänzung.
Wenn Sie Interesse an diesem verspielten, süßen Kerl haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.
Hinweis: Max befindet sich aktuell auf der Krankenstation (Abszess). Eine Vermittlung erfolgt ab Mitte April.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Partnertier vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Die Albino-Farbmäuschen

 

Anfang Januar erreichte uns ein Anruf aus dem Münchner Tierheim mit der Bitte zu helfen: Aus einem Privathaushalt wurden 412 freilebende Farbmäuse übernommen. Männlein und Weiblein waren unkastriert und nicht getrennt. Sie wurden ausschließlich mit Toastbrot gefüttert und waren leicht unterernährt, krank, trächtig…
Wir übernahmen 4 trächtige Mädels, aus denen bald insg. 37 Mäuschen wurden. Inzwischen sind sie aufgepäppelt, behandelt und nach Geschlechtern getrennt. Inzwischen sind alle unsere Jungs kastriert.
Die Mäusefamilie ist v.a. am Abend aktiv und immer schwer beschäftigt. Entweder müssen Renovierungsarbeiten am Tunnelsystem vorgenommen, Futter gehortet oder Sport in Form von Laufrädern und Klettereien gemacht werden. Entsprechend suchen wir Menschen, die Freude daran haben die Tiere bei ihrer Geschäftigkeit zu beobachten und ihnen immer neue Impulse zu setzen.

Wenn Sie Interesse an der Mäusehaltung haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Für die Mäuse bedeutet das, dass eine kleine Gruppe Artgenossen vorhanden sein muss (ca. 4 Tiere) und ein Terrarium von mind. 1m Länge vorhanden sein muss. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

 

Fritzi und Maxi – reserviert

Das sind Fritzi und Maxi, zwei äußerst zutrauliche und neugierige Meerli-Jungs. Sie sind ca. 11 Monate und seit 25.02. kastriert.
Fritzi und Maxi wurden abgegeben, da sie nicht der Art Haustier entsprachen, das sich der Besitzer vorgestellt hat. Kleintierliebhaber hingegen werden an den beide die größte Freude haben, da das Paar keinerlei Berührungsängste hat und die Nähe zu seinen Menschen sucht. Fritzi und Maxi wollen immer und überall dabei sein und scheuen auch nicht davor zurück ihre Kletterkünste zu zeigen, wenn sie von A nach B wollen. Außerdem haben die beiden ein großes Mitteilungsbedürfnis, das einsetzt, sobald vertraute Menschen den Raum betreten oder es Fütterungszeit ist.
Für Fritzi und Maxi suchen wir ein Zuhause, das ihre Neugierde fordert und fördert und ihnen genug Zuwendung sowie ein spannendes Gehege zur Verfügung gestellt wird.

Wenn Sie Interesse an diesem lustigen Paar haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641 ) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Moritz

Die Brüder Max und Moritz wurden im Oktober 2020 vor der Haustür einer Tierschützerin ausgesetzt, die die beiden zur Pflege aufgenommen hat. Inzwischen ist Max vermittelt und Moritz ins KTH gezogen und wartet auf eine neue Partnerin.
Moritz ist kastriert und ca. 1 Jahr alt. Bisher lebte er in Innenhaltung kann aber problemlos nach draussen gewöhnt werden. Er ist ein junger, offener und neugieriger Kaninchenbub, für den wir eine ebenfalls junge Partnerin suchen, mit der er die Welt entdecken und auch kuscheln kann.

Falls Sie Interesse an dem kleinen Moritz mit den strahlend blauen Augen haben, melden Sie sich bitte bei Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

 

George – reserviert

George ist ein roter Neuseeländer, wurde ca. 06/2020 geboren und wirkt für sein junges Alter sehr groß. Liebhaber aber wissen: Sobald George ausgewachsen ist, wird er zwischen 3 und 5 kg wiegen. George lebte bisher mit seinem Bruder (bereits vermittelt) Gitter an Gitter auf einem Balkon mit abwechselndem Freilauf in die Wohnung. Nach Angaben des ehemaligen Besitzers war der Vermieter mit der Tierhaltung nicht mehr einverstanden. Wir vermuten jedoch andere Ursachen, da beide nicht kastriert waren und ihr Lebensraum definitiv zu klein ausfiel.
Inzwischen ist George auch kastriert und geimpft und kann bei Ihnen einziehen.
George war von Beginn an ein eher entspannter und sehr lieber Charakter. Aktuell lebt er noch in Innenhaltung, kann aber auch zeitnah in Außenhaltung vermittelt werden.
Für den charmanten jungen Mann suchen wir (mind.) ein Partnertier, mit dem er kuscheln kann. Zusätzlich dazu einen Platz (gerne in Außenhaltung) mit viel Bewegungsmöglichkeiten und Abwechslung. Und schließlich natürlich noch Menschen, die die freundliche, entspannte Art roter Neuseeländer zu schätzen wissen.

Wenn Sie Interesse an George haben, melden Sie sich bitte bei
Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Partnertier vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Gastvermittlung – Valentina

Die 4 Jahre alte Valentina hatte es in ihrem bisherigen Leben gar nicht gut. Sie wurde abgegeben, nachdem ihr Partner verstorben ist. Bis dahin wurde sie in einem winzigen Käfig ohne Auslauf gehalten. Besonders viel hat man sich auch nicht um sie gekümmert, denn sie war anfangs noch sehr verängstigt und unsicher.
Mittlerweile hat sich Valentina aber zu einem sehr neugierigen, aufgeweckten und fröhlichen Kaninchenmädchen entwickelt. Sie sucht den Kontakt zum Menschen und mag gerne gestreichelt werden, nur vor dem Hochnehmen hat sie noch große Angst. Valentina wiegt 1,9 kg, sie ist kastriert, vollständig geimpft (RHD 1/2 und Myxomatose) und erfreulicherweise komplett stubenrein.
Momentan lebt Valentina auf einem Pflegeplatz in Innenhaltung. Wir suchen für die nette, kleine Kaninchendame ein schönes, gemütliches Zuhause mit netter Kaninchengesellschaft, damit sie auch endlich wieder jemanden zum gemeinsamen Kuscheln hat. Im neuen Zuhause sollte sich Valentina uneingeschränkt frei bewegen können. Eine Käfighaltung kommt somit selbstverständlich nicht in Frage, auch nicht zeitweise.

Valentina wird nur im Umkreis von 2 Stunden Fahrt um München vermittelt.

Sie haben Interesse an Valentina? Dann schreiben Sie einfach eine Mail an Frau Tremmel monitremmel@gmx.de

Barney

Barney wurde ca. August 2020 geboren und ist trotz seines jungen Alters bereits 2mal Papa geworden. Schließlich entschied sich die Familie dazu Barney auf einem Online-Flohmarkt anzubieten und stattdessen seinen Sohn zu behalten. Natürlich ist er inzwischen kastriert und wartet nun sehnsüchtig auf seine neue Partnerin/seinen neuen Partner. 

Barney ist ein freundliches und aufgewecktes Kaninchen, das seine Menschen freudig begrüßt und das Leben in vollen Zügen genießt. Kuscheln möchte er aber lieber mit Artgenossen. Er lebt schon immer in Außenhaltung, was auch so bleiben soll. Als echter Gourmet frisst er allerdings nur, wenn das richtige Futter am richtigen Platz liegt. Bei uns ist es sein Schlafplatz oder das Ikeatischchen. Mit dieser kleinen Eigenheit hat sich der Bub in unser Herz geschlichen und einmalig gemacht.

Wenn Sie Interesse an diesem charmanten jungen Schecken haben, melden Sie sich bitte bei Frau Lenk (0176-52957641) oder unterkleintiere@tierschutzverein-freising.de

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Partnertier vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

 

Bernstein (Berni)

Berni ist 2 Jahre alt und kastriert. Leider hat er bereits ebenso viele Kumpels verloren, weshalb er im KTH auf sein neues Zuhause wartet. Wie es sich für ein ordentliches Schweinchen gehört, bezaubert er mit einer äußerst spannenden Frisurenkombi: Glattes steil nach vorn gekämmtes Haupthaar, Wirbel über Wirbel und lange Haare am hinteren Ende. Der junge Mann ist gegenüber Menschen zu Beginn ziemlich scheu, weshalb wir für ihn eine liebevolle Familie suchen, die neben Artgenossen und viel Platz auch Liebe, Verständnis und viel Geduld bzw. Zeit für ihn mitbringt. Ein zuckersüßes Schweinchen für echte Meerli-Kenner und -Liebhaber.

Wenn Sie Interesse an dem kleinen Kerl haben, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.