Farbmäuse

16 weiße Farbmäuse suchen ein neues Zuhause. Sie sind zwischen 10/2021 und 06/2022 geboren und wurden vom Veterinäramt beschlagnahmt. In dem Haushalt lebten 218 Mäuse, die allesamt in einem sehr schlechten Zustand waren.

Inzwischen sind alle behanndelt und die Jungs kastriert. Durch die tägliche Medikamentengabe und den Kontakt zu den Pflegern haben sie ihre Scheu abgelegt und können problemlos angefasst werden. V.a. der ein oder andere Bub scheint die Berührung durch Menschen regelrecht vermisst zu haben und genießt die Herumkletterei auf den Pflegern.

Falls Sie Interesse an einer Maus oder Gruppe haben, rufen Sie uns unter der 08161 4946724 an oder schreiben Sie ein Mail an kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und den Tieren ein Terra von mindestens 100x50x50cm zur Verfügung steht. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

5 männliche Farbratten – Reserviert

HINWEIS:
* Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Zuhause vermittelt. Dies bedeutet im Falle von Farbratten, dass mindestens zwei weitere Artgenossen und ein ausreichend großes Gehege (100cm x 120cm x 60cm) zur Verfügung stehen muss.
* Die Jungs können getrennt oder zusammen an Anfänger und erfahrene Halter vermittelt werden.

5 Rattenjungs suchen ein neues Zuhause. Die Bande kam zu uns, weil eine andere Tierschutzorganisation um Hilfe gebeten hat. Die Rattenfamilie kommt aus einem Haushalt, in dem 40 Farbratten zuzüglich Rennmäuse, Hamster, Farbmäuse, eine Katze und mehrere Reptilien „gelebt“ haben.

Die Besitzerin war mit der Anzahl der Tiere maßlos überfordert, sodass sie die Pflege auf einige wenige beschränkte. Das traurige Ergebnis war, dass schon einige Tiere verendet waren und die Überreste, aufgrund des Gestanks in der Wohnung, (geruchlich) nicht weiter auffielen. Da den Tieren Futter und/oder Wasser fehlte, fingen sie an, sich gegenseitig aufzufressen. Der Milbenbefall der Tiere war so stark, dass diese auch auf die Besitzer übergegangen waren. Zwar wurden alle Tiere aus dem Haushalt entfernt, doch starben auch später noch einige an den Folgen.

Die Jungs (geb. 03/2022) strotzen nur so vor Lebenslust. An ihren anfänglichen Bewegungen erkannte man, dass die 6 so etwas wie Platz nicht kannten. Doch schon nach kurzer Zeit hatten sich ihre Körper an die neue Umgebung gewöhnt und die Sprung-, Kletter- und Spieleinheiten wurden koordinierter und langanhaltender. Fast alle sind offen gegenüber Menschen und nehmen das Futter aus den Händen der Pfleger. Milka und Mini-Monty sind etwas zurückhaltender was das Herumkrackseln betrifft aber kommen auch zum Gehegerand, spielen mit uns und haben Spaß dabei. Nur der kleinste hat noch Respekt vor uns und beobachtet lieber aber auch bei diesem kleinen Kerl sind wir uns sicher, dass er in der richtigen Familie auftauen wird. Das Potenzial ist definitiv da!

Die Jungs sind absolut für Anfänger geeignet. Gleichzeitig können sie aber auch getrennt in andere Gruppen vermittelt werden. Wir wünschen uns auf jedenfall für jeden einzelnen ein tolles Zuhause, mit viel Platz zum Toben. Wir suchen Menschen, die Farbratten für ihre Intelligenz lieben und sich sehr gerne mit ihnen beschäftigen. Die Jungs haben ein Drittel bzw. ca. die Hälfte ihres Lebens in einem Animal Hording Haushalt verbracht und sollen dies nie wieder erleben müssen.

Ergänzt wird die Gang von 2 Opis: Zohan (Husky) und Zion (Albino). Die beiden ca. 01/21 geborenen gestandenen Rattenmänner wurden mit ca. 6 Monaten von ihrem Besitzern in seiner Wohnung zurückgelassen, nachdem diese ausgezogen war. Durch Zufall erfuhr eine Bekannte von den Ratten, die bei ihrer Ankunft nur noch zu zweit (ursprünglich 4) waren. Ihre verstorbenen Artgenossen hatten sie bereits angenagt. 1,5 Jahre lebten die Jungs dann bei der Bekannten und wurden nun schließlich bei uns abgegeben. Zion hat die Vergesellschaftung mehr oder weniger einfach hingenommen. Zohan ist der dominantere von beiden und weist die Jungspunde definitiv in die Schranken.

Falls Sie Interesse an einem oder mehrerer der Jungs haben, melden Sie sich bitte unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de oder unter 08161 4946724. Gerne können Sie uns schon vorab Bilder des zukünftigen Zuhauses der Farbratten zukommen lassen.