Fee & Charlie

Unser charmanter Charlie (links) wurde ca. 04/2020 geboren und musste abgegeben werden, da er sich unter den gegebenen Umständen Zuhause nicht mit seinem Sohn arrangieren konnte, da auch weibliche Tiere vorhanden waren und es zur Konkurrenz kam. Bei uns lebt er mit Fee zusammen, was wunderbar funktioniert.

Fee kam schon mit wenigen Wochen zu uns (geboren ca. 02/2021), nachdem sie vor der Tür einer Tierschützerin ausgesetzt worden war. Als Fee ankam, war sie sehr verschüchtert. Zum Glück war sie zunächst nur kurz bei uns, da sie den Lebensabend einer Meerli-Omi versüßen durfte.
Nun ist die alte Dame jedoch leider verstorben und Fee kam wieder zu uns. Inzwischen ist sie etwas älter und gar nicht mehr schüchtern. Sie quiekt lauthals, wenn es ums Futter geht und ist auch immer da, wenn irgendwo etwas passiert. 

Aktuell lebt das Paar in Innenhaltung. Ab Frühjahr können die beiden aber auch problemlos nach draussen gewöhnt werden. Idealerweise werden die beiden zusammen vermittelt. Eine Trennung ist nur unter der Voraussetzung möglich, dass auch das andere Tier weiterhin Gesellschaft hat. Natürlich wünschen wir uns ein Zuhause mit Platz, Partnertieren und Menschen, die gerne Zeit mit Meerlis verbringen und die intensive Kommunikationsfreude der Meerschweinchen schätzen und lieben.

Falls Sie Interesse an Fee haben, dann melden Sie sich einfach telefonisch bei Fr. Lenk (0176-52957641)  oder  unterkleintiere@tierschutzverein-freising.de.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein 

Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4 m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Fynn und Frank

Die Meerli-Brüder Fynn (oben) und Frank sind ca. 01/2021 geboren und seit dem Frühjahr bei uns. Abgegeben wurden sie aufgrund einer Allergie. Die beiden sind Langhaar-Meerlis, die ab und an auch mal gestutzt werden müssen, da das Fell (v.a. bei Außenhaltung) auch mal verfilzt.
Mit ca 9 Monaten hatten sich die Brüder kurzzeitig heftig zerstritten, konnten nach ihrer Kastration aber erfolgreich wieder zusammengeführt werden.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sind Frank und Fynn zwei offene, neugierige und lebensfrohe Meerli-Jungs, die (typisch Schweinchen) lauthals auf sich aufmerksam machen. Sie quasseln sehr viel miteinander und auch mit ihren Menschen. Nähert man sich dem Gehege, kommen die Schweinchen angetapst und betteln um Aufmerksamkeit. Sowohl Frank als auch Fynn lassen sich gerne streicheln und belohnen ihre Pflegestelle dabei häufig mit freudigen Hopsern.

In erster Linie suchen wir für die Jungs ein gemeinsames Zuhause, in dem sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie sich wünschen. Natürlich auch ein Gehege mit viel Platz und Abwechslung. Bis ins Frühjahr sollten sie in Innenhaltung bleiben, können aber ab Mai problemlos nach draussen gesetzt werden. Kaninchen sind die beiden ebenfalls gewohnt.
Prinzipiell ist auch eine getrennte Vermittlung möglich. Allerdings müssen wir hier um Verständnis darum bitten, dass wir diese Option nur dann anbieten, wenn wir auch für den anderen Bruder ein Zuhause in Aussicht haben.

Falls Sie an einem oder beiden Meerlis Interesse haben, melden Sie sich bitte bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 2m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Freddy und Bobby

Die Meerlijungs Freddy und Bobby (weiß) wurden abgegeben, weil ihre Besitzerin beruflich ins Ausland musste. Der Gesundheitszustand der beiden war leider nicht sehr gut, sodass zuerst eine Behandlung vorgenommen werden musste.
Inzwischen sind beide fit und kastriert und warten auf ein neues Zuhause. Allerdings können sie erst ab Februar 2022 umziehen, da sie sich noch in der Kastrationsfrist befinden. Die Jungs würden wir gerne getrennt vermitteln, da sie nicht so gut miteinander harmonieren. Aktuell befinden Sie sich auf Pflegestelle in Innenhaltung. Ab dem Frühjahr können Meerlis aber auch gut nach draussen gewöhnt werden.

Falls einer der beiden Ihr Interesse geweckt habt, melden Sie sich bei Frau Lenk (0176-52957641) oder  unter kleintiere@tierschutzverein-freising.de. Gerne können Sie uns bereits vorab Bilder von Ihrem Gehege zukommen lassen, damit wir uns einen ersten Eindruck verschaffen können.

Alle unsere Tiere werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Das bedeutet u.a., dass mindestens ein Artgenosse vorhanden ist und dem Paar mindestens 4m² Freilauf zur Verfügung stehen. Bei weiteren Fragen rund ums Thema artgerechte Haltung von Kleintieren helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.