Charly und Hedwig

Die beiden Singsittiche Charly und Hedwig sind als Fundvögel zu uns ins Tierheim gekommen. Der Hahn musste wegen eines zweifachen Flügelbruchs in der Klinik behandelt werden (ein alter, bereits verknöcherter Bruch und ein frischer Bruch an der Schulter). Leider wird Charly aufgrund dessen flugunfähig bleiben. Er benötigt als „Fußgänger“ eine entsprechende Volieren- bzw. Käfigeinrichtung mit vielen Naturästen und Sitzbrettchen in nicht allzu großer Höhe und mit gepolstertem Boden, um weitere Verletzungen zu verhindern. Dennoch sollte beiden die Möglichkeit gegeben werden den Käfig / die Voliere verlassen zu können; die Henne braucht täglich mehrstündigen Freiflug und der Hahn sollte die Möglichkeit haben, seine Umgebung zu Fuß erkunden zu können.

Da Singsittiche ein aggressives Revierverhalten aufweisen können, sollten die beiden von anderen Vögeln (sofern vorhanden) getrennt gehalten werden. Charly und Hedwig wurden auf Parasiten, Bakterien und Circo- / Polyomaviren negativ getestet.

 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Mogli

Mogli ist eine junge und quirlige Wellensittichhenne von knapp einem Jahr. Sie ist neugierig, lebhaft und zeigt nach anfänglicher Zurückhaltung auch an dem „federlosen Betreuungspersonal“ Interesse.

Leider wartet sie schon seit einiger Zeit bei uns auf Vermittlung in ein artgerechtes, neues Zuhause. Wir würden es der kleinen aufgeschlossenen Henne wünschen, dass sie bald zu einem ihrem Alter entsprechenden Partner umziehen dürfte (gerne auch mit Anschluss an einen Schwarm), da sie unter der Einsamkeit sehr leidet.
 
Mogli wurde auf Parasiten, Bakterien, Circo-/Polyomaviren getestet.
 
 
Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Karlo

Karlo, unser Nymphensittichhahn, müsste eigentlich Caruso heißen – wenn er angepfiffen wird, trällert und pfeift er sein ganzes Repertoire vor. Auch das Gezwitscher anderer Vogelarten findet er interessant und schließt sich dem gerne pfeifend an.

Da Karlo als Fundvogel zu uns gekommen ist, lässt sich sein Alter nur schätzen, vermutlich befindet er sich im mittleren Altersabschnitt. Derzeit führt er eine WG mit unserem anderen Nymphensittich Elias, wobei sich die beiden eher aus dem Weg gehen. Insofern wäre es für Karlo schön, wenn er bald in ein neues Zuhause zu einer Partnerin und ggf. einem Schwarm umziehen dürfte.

Wenn man in Betracht zieht, sich sein Zuhause mit Nymphensittichen zu teilen, sollte man sich bewusst sein, dass diese Vögel zu lautem Schreien neigen, wenn sie zu wenig Freiflug und Beschäftigung haben oder mit einem falschen Partner vergesellschaftet werden.

Karlo wurde bei uns auf Circo-, Polyomaviren, Bakterien und Parasiten negativ getestet.

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760