Seppi

Für unseren süßen, kleinen Seppi suchen wir einen oder mehrere Paten und ggf. eine geeignete Pflegestelle. Der kleine Bub ist ca. 2018 geboren und hat kein einfaches Leben. Seppi ist ein sog. Satin-Kaninchen und gehört damit zu den Qualzuchten. Diese Kaninchen haben ein unglaublich seidiges Fell, was darauf zurückzuführen ist, dass hier ein Defekt angezüchtet wurde, der die Härte im Fell verhindert. Was sich für uns schön anfühlt, bedeutet für diese Tiere lebenslanges Leiden, da dieser Defekt sich auch auf die Zähne auswirkt. Abszesse, lockere Zähne und Schmerzen sind die Folge. Manche dieser Tiere müssen schon mit 4 Monaten eingeschläfert werden, weil keinerlei Lebensqualität mehr besteht. Allgemein ist die durchschnittliche Lebenserwartung solcher Kleintiere dramatisch verkürzt. Seppi ist daher mit seinen 4 Jahren tatsächlich schon alt.
Wie genau sich der Kiefer verändert, ist bei jedem Tier individuell und nicht voraussagbar. In Seppis Fall fehlen ihm die unteren Schneidezähne. Dafür haben sich am Unterkiefer 2 knöcherne Höcker gebildet. Sie Backenzähne stehen kreuz und quer und können sich nicht selbst abschleifen. In Kombination führt das bei Seppi dazu, dass er kein normales Futter aufnehmen kann und verhungern würde.
Daher hat Seppi regelmässig Tierarzttermine, in denen sein Gebiss korrigiert wird. Das ermöglicht ihm zumindest Brei und ganz klein geraspeltes Gemüse selbstständig zu fressen. Solange Seppi Lebensfreude zeigt, möchten wir ihm auch ein Leben ermöglichen und hoffen auf diesem Weg jemanden zu finden, der uns und ihn dabei unterstützen möchte.

Aktuell lebt Seppi zusammen mit Gordito in Außenhaltung. Natürlich soll er auch an seinem Pflegeplatz nicht alleine sein, weshalb er entweder mit Gordito umziehen sollte oder aber bei Ihnen auf neue Gesellschaft trifft. Auch sollten dem Paar mindestens 6qm Fläche zur Verfühung stehen.

Falls Sie Interesse an einer Patenschaft oder einem Pflegeplatz für Seppi haben, melden Sie sich bitte per Mail an kleintiere@tierschutzverein-freising.de

Hedwig

Rasse/Farbe: Shar Pei
Geschlecht: weiblich
Geboren: 24.03.2015
Kastriert: ja
Gechippt: ja

 

 

Paten gesucht!

Hedwig ist am 24.03.2015 geboren und eine rassetypische Shar Pei Dame. Am Anfang ist sie Fremden gegenüber sehr skeptisch, sie braucht am Anfang Zeit um zu vertrauen und sich zu öffnen. Ihre Unsicherheit zeigt sie durch anfängliche Scheinangriffe, bedrängen sollte man sie daher nicht, wenn man ihr aber die Zeit gibt, um selbst auf den Menschen zuzugehen, wird sie schnell Vertrauen fassen. Hat sie Vertrauen gefasst, ist sie eine absolute Schmusebacke und geht mit einem durch dick und dünn.
Die Hündin ist charakterlich ein typischer Shar Pei, wachsam und auch territorial veranlagt. 

Da Hedwig ein sehr schwieriger „Fall“ ist und nicht vermittelbar ist, haben wir uns entschlossen die Shar Pei Hündin bei ihrer Pflegestelle auf Dauer zu lassen und für sie Patenschaften anzubieten. 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760

Rex

Rasse/Farbe: Mischling (Labrador/ Schäferhund/ Appenzeller schwarz mit braunen Abzeichen
Geschlecht: männlich/ kastriert
Geboren: 17.01.2014
Gechippt: ja

 

 

Paten und Dauerpflegestelle gesucht für unseren Hofhund a.D.

Der stattliche Rüde „Rex“ ist aufgrund seiner Vorgeschichte leider nicht mehr vermittelbar. Er ist nunmehr seit April 2020 bei uns im Tierheim und da er sich bei uns sehr wohl fühlt und seine „Futtergeber“ und „Gassigeher“ bestens kennt darf „Rex“ sein eigenes Domizil beziehen, bis sich eine Dauerpflegestelle für ihn findet.

Der Rüde kommt ursprünglich von einem Bauernhof, wo er als Wach- und Hofhund eingesetzt war. Er hatte eine Familie, die er beschützen konnte. Leider musste er nach 6 Jahren an uns abgegeben werden, da er seinen Job etwas zu gut gemacht hatte.

Grundsätzlich ist „Rex“ ein verschmuster Riese, der allerdings auch seinen eigenen Kopf hat und diesen auch durchsetzen möchte. Tierarzt, Bürsten, oder Pfoten abtrocknen findet er richtig blöd und wäre ohne Maulkorb nicht möglich. 

 

Für weitere Informationen schicken Sie uns gerne eine Mail unter: tierheim@tierschutzverein-freising.de oder melden Sie sich telefonisch im Tierheim unter: 08165/9993760